Termine! ­čôć

Die Wahl ist gerade gelaufen. Wir waren wieder einmal sehr erfolgreich und danken allen Kolleginnen und Kollegen, die uns unterst├╝tzt haben.

Wir werden uns nun auf die Arbeit in der Kammerversammlung und den Aussch├╝ssen vorbereiten.

Im Anschluss daran werden wir konkrete Schritte und Termine planen, wie wir uns regelhaft mit der "Basis" r├╝ckkoppeln und Eure Ideen einholen k├Ânnen.

Bis dahin bitte noch etwas Geduld! ­čŽą

 

 

 

 

Die Veranstaltungen im Vorfeld der Wahl waren durch die Bank interessant. Hier die Berichte zu den einzelnen Veranstaltungen in 2024:

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

 

  • Dienstag, 7. Mai 2024 | ab 18.30 Uhr | Bielefeld, Ravensberger Spinnerei, gro├čer Saal. Doppelveranstaltung!

Marc Wittmann
Stellv. Gesch├Ąftsf├╝hrer des Versorgungswerks der Psychotherapeutenkammer NRW

"Altersvorsorge im Versorgungswerk"

Sorgen wir ausreichend und sicher f├╝r unseren Ruhestand? Als niedergelassene Psychologische PsychotherapeutInnen sind wir verpflichtet, ins Versorgungswerk einzuzahlen. Doch wie gut und krisensicher ist unsere Altersvorsorge dort aufgehoben? Lohnt es sich, durch Sonderzahlungen zum Jahresende die Altersvorsorge aufzustocken? Sind Einzahlungen ins Versorgungswerk auch f├╝r angestellte PsychotherapeutInnen lohnend? Wie ist das Versorgungswerk aufgestellt? Wie legt es unser Geld an? Denkt das Versorgungswerk nachhaltig? Herr Wittmann erl├Ąuterte diese und weitere Fragen sehr wortgewandt und anschaulich. Die Diskussion war lebhaft und nat├╝rlich von der weit vorausschauenden Sorge um die Versorgung im Alter gepr├Ągt. Das Versorgungswerk ist uns allen dadurch n├Ąher gekommen.

 

 Raspi_2024-05-07.jpg

 Die Raspi war wieder einmal gut besucht. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen!

 

Marina Iker & Nicole H├╝ls
Kassen├Ąrztliche Vereinigung Westfalen-Lippe

"Honorarbescheide richtig pr├╝fen und lesen"

Als Referentinnen f├╝r diesen Vortrag konnten Frau Marina Iker (die Teamleiterin des Serivce Center der KVWL in M├╝nster) und ihre Kollegin Frau Nicole H├╝ls gewonnen werden. In Ihrem einst├╝ndigen Vortrag stellten sie anschaulich und durch praktische Beispiele unterst├╝tzt, chronologisch die einzelnen Statistiken des Honorarbescheids in der ambulanten kassen├Ąrztlichen Versorgung vor. Dabei gaben sie n├╝tzliche Tipps und Hinweise, die f├╝r eine effiziente Praxisf├╝hrung sinnvoll sind (z.B. zur Nutzung extrabudget├Ąrer verg├╝teter EBM-Ziffern). Ferner fassten Sie auf einer Folie alle wichtigen Informationsquellen (Ver├Âffentlichungen und Newsletter) zusammen, die ├änderungen und Informationen zum Honorar bereitstellen. Neben den freundlicherweise zur Verf├╝gung gestellten Folien ermunterten die Referentinnen die niedergelassenen Psychotherapeut*innen, die telefonische Beratung durch das Service-Team in Anspruch ( Service Center der KVWL 0231 / 9432 1000) zu nehmen, um Unklarheiten und Fragen zu kl├Ąren.

 

Wir blicken auf einen h├Âchst interessanten Abend zur├╝ck, der viele f├╝r die T├Ątigkeit als Psychotherapeut*in - sei es angestellt oder niedergelassen - wichtige Fragen aufgeworfen und gekl├Ąrt hat. Herzlichen Dank an die drei Referent*innen!

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

    • Donnerstag, 11. April 2024 | ab 18.30 Uhr | Bielefeld, Ravensberger Spinnerei, Hechelei.

  • Katharina van Bronswijk
    PP | Sprecherin der Psychologists/Psychotherapists for Future e. V. | Autorin

    "Klima auf der Couch"

    Die Hechelei war nicht so gut besucht, wie wir erwartet hatten. Immerhin ist das Thema "Klima" doch eines, was viele von uns bewegt. Etwa 40 Kolleginnen und Kollegen aus OWL folgten einem sehr spannenden und ausgezeichnet vorgetragenen Referat zum Zusammenhang von Klima und Psyche.

     IMG_20240411_192224.jpg  IMG_20240411_195900.jpg

    Katharina van Bronswijk, Autorin des Buches ┬╗Klima im Kopf. Angst, Wut, Hoffnung: was die ├Âkologische Krise mit uns macht┬ź (2022), gab eine Einf├╝hrung zu den psychischen Gesundheitsauswirkungen des Klimawandels. Der Fokus ihres Vortrags lag auf dem Umgang mit Klimagef├╝hlen und der besonderen Verantwortung von Psychotherapeut*innen in der aktuellen Polykrise. Frau van Bronswijk hat ein Talent, schwierige Themen und Zusammenh├Ąnge verst├Ąndlich zu vermitteln. Auch ist es ihr gelungen, uns auf unser aller gesellschaftliche Verantwortung als Psychotherapeut*innen zu sto├čen, ohne dabei mit dem moralischen Zeigefinger zu drohen. Die Aufmerksamkeit war sehr hoch, die Diskussion sehr angeregt, niemand ging vorzeitig. Viele Kolleg*innen haben sich im Anschluss bedankt und gesagt, dass sie der Vortrag sehr nachdenklich gemacht habe. Wir danken Frau van Bronswijk ganz herzlich f├╝r diesen tollen Abend!

     

    _____________________________________________________________________________________________________________________________________

  • Mittwoch, 21. Februar 2024 | ab 18.30 Uhr | Bielefeld, Ravensberger Spinnerei, gro├čer Saal.

Prof. Dr. habil. Hans-J├╝rgen Wirth
PP | Psychoanalytiker | Professor f├╝r Soziologie und Psychoanalytische Sozialpsychologie an der Universit├Ąt Frankfurt/M. | Autor

"Das neue Bewusstsein der Vulnerabilit├Ąt"

Hans-J├╝rgen Wirth, Autor des Buches ┬╗Gef├╝hle machen Politik. Populismus, Ressentiments und die Chancen der Verletzlichkeit┬ź (2. Auflage 2023), beleuchtet in seinem Vortrag den Begriff der Vulnerabilit├Ąt bzw. Verletzlichkeit in seiner anthropologischen und psychodynamischen Bedeutung und diskutiert ihn auch im Hinblick auf seine Verwendbarkeit in gesellschaftlichen und politischen Zusammenh├Ąngen. Es soll gezeigt werden, dass die Perspektive der Vulnerabilit├Ąt eine Bereicherung des psychoanalytischen und psychotherapeutischen Menschenbildes darstellt.

Der gro├če Saal der Ravensberger Spinnerei war gut gef├╝llt. Wir als Liste PsychotherapeutInnen-OWL haben uns zun├Ąchst dem Publikum vorgestellt, haben ├╝ber die wichtigsten Charakteristika und Ziele der Liste informiert und uns ganz herzlich beim app: und allen unterst├╝tzenden Verb├Ąnden (bvvp, DGVT, MEG und vpp) bedankt.